Frequenzumrichter

   
  

Ein Großteil des Energieverbrauchs in der Industrie und in Gebäuden ist auf Elektromotoren zurückzuführen. Es werden nach wie vor viele Motoren direkt vom Netz gespeist. Änderungen wie z.B. die Durchflussmenge werden durch mechanische Maßnahmen wie Regelventile oder Drosselklappen gesteuert. Der Energieverbrauch bleibt dabei nahezu unverändert hoch. Deswegen werden zur elektronischen Drehzahlregelung von Antrieben immer öfter Frequenzumrichter eingesetzt.

 
   

Beispiel Ventilator:

Durchflussregelung durch Auslassventil:

Bei 80% des Nenndurchflusses wird 95% des Nennstroms verbraucht.

Durchflussregelung durch einen Frequenzumrichter:

Bei 80% des Nenndurchflusses wird 50% des Nennstroms verbraucht.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Es wird nur so viel Energie verbraucht wie nötig
  • Die Drehzahl kann stufenlos verändert werden
  • Mechanische Komponenten entfallen
  • Weniger Verschleiß der Anlage
  • Daraus resultierende Kosteneinsparung
 
   
  

Wir bieten Ihnen Produkte für die einfache Drehzahlsteuerung eines Lüfters bis zu komplexen Anwendungen wie Hubwerke. Hier werden hohe Anforderungen an die Funktionalität, Drehmomenteigenschaften und Zubehör wie Bremswider-stände gestellt. Der Spannungs- und Leistungsbereich reicht von 180W bei 1x230V bis zu 2,4MW bei 3x690V. Die mechanischen Ausführungen können als Schaltschrankeinbaugerät in kubischer oder platzsparender Buchbauform sein, aber auch fertige Wandgeräte oder flexible kundenspezifische Schaltschranklösungen. Der Anschluss von Asynchronmaschinen wie auch Synchronmotoren kann dabei je nach Gerätetyp im offenen oder geschlossenen Regelkreis erfolgen.

 
   

Frequenzumrichter der neuesten Generation übernehmen viele Schutzfunktionen und verfügen teilweise über SPS-Funktionalität. Oftmals ist es deswegen möglich, eine einfache, übergeordnete Steuerung mit einem intelligenten Frequenzumrichter zu ersetzen.

Immer häufiger werden Frequenzumrichter in Steuerungskonzepte integriert. Dabei ist es erforderlich, den jeweiligen Feldbusprotokollen den Anschluss im Umrichter zu ermöglichen. Die wesentlichen Feldbusprotokolle im industriellen wie auch im Infrastrukturbereich wie Modbus, CANopen, DeviceNet, sowie TCP, EtherNet IP, Profinet, Ethercat, oder im Gebäudebereich, wie Lonworks, BacNet, Apogee und Metasys, können direkt am Umrichter bzw. über eine Optionskarte angeschlossen werden.

 

 
   
  

Frequenzumrichter können als sichere Aktoren eingesetzt werden und verfügen dabei teilweise über zertifizierte Sicherheitsfunktionen wie z.B. sicher abgeschaltetes Drehmoment, sichere Rampe und sicher reduzierte Geschwindigkeit. Somit ist es einfacher, die Maschinenrichtlinie zu erfüllen.

Unser Portfolio beinhaltet Frequenzumrichter verschiedener Hersteller. Diese Konstellation erlaubt es uns, das am besten geeignete Produkt für Ihre Anforderung anzubieten. Somit sind wir in der Lage, ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis zu schaffen. Außerdem können wir Alternativen bieten, wenn es durch unvorhersehbare Umwelteinflüsse zu Problemen der Lieferfähigkeit kommt. Verzugs-, Reaktionszeiten werden dadurch vermieden.

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Produktauswahl und technischen Fragen zur Parametrierung oder Fehlersuche zur Verfügung.

 
   

Wir führen die Marken:

  • Yaskawa
  • Schneider Electric
  • Power Electronics
  • und weitere auf Anfrage!

 










Produktübersicht Yaskawa Frequenzumrichter:

 

 Produktübersicht Schneider Electric Frequenzumrichter Softstarter:


Power Electronics SD700:                             Power Electrnics SD700

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK